Kurzes Statement zur WWDC17

Die Apple Keynote ist soeben zu Ende gegangen, daher will ich mal eben die knappen zwei Stunden voller Neuerungen und Entwicklungen zusammenfassen.

Der iMac Pro

Der iMac Pro ist eine Mischung aus einem 5k iMac ´27 und einem Mac Pro. Doch viel mehr noch, ist dieses Gerät einfach nur extrem leistungsstark. Bis zum 128 GB Arbeitsspeicher, die neues Prozessoren mit bis zu 32 Kernen und die schnellsten Flashspeicher die man bekommen kann. Und hierbei spreche ich nicht von dem vollen Specs. Der Body des iMac´s kommt in einem Space-Grau wie wir es schon von dem neuen MacBook Pro und dem MacBook gewöhnt sind. Auch die beiliegende Tatstaur, soagr mit Ziffernblock sowie die Magic Mouse kommen in diesem Farbton. Auf der Rückseite des iMac´s befinden sich neben den bekannten Anschlüssen vier weitere Thunderbold 3 / USB-C Anschlusse über jegliche Art an Peripherie optimal anschließen zu können.

Upgrade für iMac und MacBook Pro

Insgesamt sind ab heute neue Upgrades der iMac und MacBook Modell Reihe erhältlich. Die iMac´s unterstützen nun die neuste Generation Grafikkarte, der iMac 5k hat standartmäßig mindestens einen Fusion Drive und kommt mit bis zu 64 GB RAM. Im Falle des kleineren Modells gibt es die Möglichkeit das Gerät mit bis zu 32 GB RAM aufzurüsten. Außerdem wurden die Grafikkarten überarbeitet, was sich eindeutig – so glaubt man Apple – in der Perfromance spüren lassen wird.

Neben den Mac´s gibt es auch ein neues iPad Pro 10 Zoll

Das neue iPad Pro 10 Zoll ist noch dünner, hat noch kleinere Displaykanten und ist mit dem A10X Chip noch leistungsfähiger als es bevor der Fall war. Auch das Display wie auch die Kamera – die nun 12 Megapixel besitzt- sind überarbeitet worden.

ONE NEXT THING – HOMEPOD

Der HomePod ist ein WLAN und AirPlay Lautsprecher welcher, wie der Name erahnen lösst für dein Zuhause gemacht worden ist. Er findet – laut Apple spitzen Klang mit der integration von Siri – also einem Smart Speaker.

Er besitzt eine Technik, indem er den Raum misst und dadurch seinen Klang dem Raum optimal anpassen kann, und mit seinen Micrkrophonen, sechs an der Zahl, hört Siri dich egal wo du dich im Raum aufhälst.

Neben all diesen Hardware Neuerungen gab es natürlich wie es sich für die WWDC gehört jede Menge Neuerungen in Sachen Software.

Grundsätzlich lässt sich zusaamenfassen, das in iOS 11 das Kontrol-Center überarbeutet wurde, der AppStore komplett überrabeitet wurde. Im Falle des iPad kommt ein größeres Dock hinzu, die Drag&Drop Funktion und die Möglichkeit im neuen App-Switcher deutlich mehr Fenster offen zu haben. Die Möglichkeit für Multitasking wurde egal ob auf dem iPad oder dem iPhone extrem gestärkt.

Unter watchOS 4 wurden neue WatchFaces vorgstellt, welche Siri besser integrieren.

Außerdem wurde die Fitness-Funktionalität der Apple Watch enorm verbessert. Das Design der Workout wie auch der Aktivity App wurde angepasst und überarbeitet, alles ist nun mehr miteinander verknüpft. Besonders wurde diese Verknüpfung nun im Gym ausgebaut, denn die Apple Watch kann nun, mit den enstsprecheden Geräten der bekannten Fitness Hersteller wie Cybex oder Techno Gym kominizieren, um die Daten die zum Beispiel ein Laufband besser erfassen kann mit der Apple Watch zu teilen und andersherum. Alles in Allem wird dadruch eine sehr akkurates Training gewähreleitet, sofern natürlich das Gym indem man dann trainiert, diese Produkte auch auf die Fläche stellt.

 

Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit dem was auf der WWDC passiert ist.

Ich hoffe das die Zusammenfassung soweit stimmig ist, dies ist ein reines Gedächnisprotokoll. Gerde die sehr speziellen Dinge der einzelnen Specs müssen daher nicht zu 100% stimmig sein.

Ich werde aber zu den einzelenen Produkten noch ein mehr und besser ausgearbeitetes Review bloggen, so schnell mir es in den nächsten Tagen möglich ist.

Was sind eure Gedanken zu der WWDC und was sagt ihr zu den neuen Produkten wie zum Beispiel dem iMac Pro und dem HomePod

Bis dahin wünsche ich euch noch einen schönen Abend

One thought on “Kurzes Statement zur WWDC17

  1. Super Artikel zur WWDC 2017! Also mein persönliches Highlight war der neue HomePod, weil die Dinger akuell ziemlich im Trend liegen. Was mir nicht so gut gefallen hat, waren die zahlreichen Designänderungen in iOS 11 – für mich eher ein Rückschritt.

    LG David

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.